[Rezension] Beautiful Sacrifice von Jamie McGuire








Titel: Beautiful Sacrifice
Autor: Jamie McGuire
Preis: 9,99 €
Einband: Taschenbuch
Seiten: 448 Seiten 
Genre: Jugendbuch
Erschienen: 2 Mai 2016
Reihe: Sechster Band
Verlag: Piper Verlag
Will ich kaufen!



Ein neuer Maddox-Bruder, in den man sich verlieben kann!
Jeden Tag nach ihrer Schicht im Bucksaw Café steckt Falyn Fairchild einen Teil ihrer Einnahmen in eine Schuhschachtel in einem geheimen Versteck. Sie spart auf ein Ticket nach Eakins, Illinois, den Ort ihrer Sehnsucht. Als jedoch eines Tages Taylor Maddox das Café betritt, ahnt sie: Dieser Mann wird alles durcheinanderbringen. Taylor wickelt alle um den Finger, er hält seine Versprechen nicht und sieht umwerfend gut aus. Doch Falyn denkt überhaupt nicht daran, sich von ihm erobern zu lassen. Für einen Maddox-Bruder allerdings ist eine Abfuhr die größte Herausforderung ...


Dies wäre der sechste Band rund um die Maddox Brüder. Und wieder einmal habe ich mich riesig über dieses Buch hier gefreut. Ich wurde auch nicht enttäuscht, aber eine Sache hat mich ganz schön aufgeregt aber dazu äußere ich mich gleich nochmal.

In diesem Band geht es um Taylor Maddox der ein Hotshot ist und um Fayln.
Sie lernen sich im Bucksaw Café kenne, in dem Falyn Kellnerin ist. Taylor ist wie seine Brüder auch ein sehr charmanter Junger Mann und liebt Frauen. Sein Job als Hotshot bei dem er nur die Saison über in verschiedenen Städten arbeitet, ist für ihn genau der richtige Weg um Frauen kennen zu lernen. Aber als er Falyn das erste mal sieht ist es um ihn geschehen und der Weiberheld wird auf einmal ganz zahm. 
  
Ich sage nur noch ein Madox hat seine Traumfrau gefunden und würde alles tun um ihr Herz zu gewinnen.

Aber Falyn hält ihn auf Abstand, weil sie eine Aufgabe zu erfüllen hat, und wie es der Zufall will, bringt genau diese Aufgabe beide zusammen.

Auch dieser Band hat mir überaus gut fallen. Die Dialoge der beiden waren einfach bezaubernd witzig und ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Taylors Versuche Falyn von sich zu überzeugen und ihre Abwehr dagegen ...  Dabei kommen ein paar witzige Szenen zustande!!


Falyn ist ein überaus starker Weiblicher Charakter, von denen es nicht viele gibt. Sie ist nicht naiv und hat aus den Fehlern ihrer Vergangenheit gelernt. Diese Fehler haben sie zu einer selbstbewussten Frau gemacht. 
Ich fand sie sehr sympathisch und wegen ihrer Geschichte sind bei mir zwischenzeitlich auch ein paar tränen geflossen. Wie sie mit ihrer Situation umgeht ist einfach nur toll, ich habe mich gefragt ob ich an ihrer Stelle auch so erwachsen reagiert hätte und ehrlich gesagt ich weiß es nicht.

Das Buch hat mich bis kurz zum Schluss so sehr unterhalten, dass ich ihm 5 Sterne geben wollte. ABER die Aktion die Taylor abgezogen hat geht für mich gar nicht !!!!! Ich wusste zwar was passieren würde, weil der Band davor sich Zeitlich mit diesem Überschneidet, aber trotzdem hatte ich die Hoffnung das es nur ein Missverständnis war. Negativ... War es leider nicht.

Jedoch muss ich sagen das Jamie McGuire am Ende mich doch etwas besänftigen konnte. Das Ende war einfach zu süß, ich habe die letzten Seiten zwei mal gelesen weil ich sie so schön fand.



Ich liebe das Cover. Auch wenn es von der Farbgebung nicht 100% zu dem Rest der Reihe passt, finde ich es richtig schön. Könnte aber vielleicht auch daran liegen, weil es Rosa/Pink ist und ich manchmal ein richtiges Mädchen bin was Farben betrifft :))





Ich gebe dem Buch trotz dem einen Negativen Aspekt 4 Punkte. Der Schreibstil der Autorin hat mich wieder mal komplett überzeugen können. 



Vielen Dank an den Piper Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen