[Rezension] Royal Dream von Geneva Lee








Titel: Royal Dream
Autor: Geneva Lee
Preis: 12,99 €
Einband: Paperback
Seitenanzahl: 352 Seiten
Genre: Roman/Liebe
Erschienen: 18 Juli 2016
Reihe: Vierter Band 
Verlag: Blanvalet
Will ich kaufen!









Follow your dream ... believe in a kiss ... love forever!


Belle Stuarts Leben liegt in Trümmern. Ihr Verlobter hat sie betrogen, ihre Hochzeit ist abgeblasen, und Belle braucht dringend einen Job. Aber wer stellt schon eine Oxford-Absolventin ein, die nichts vorzuweisen hat als die Planung einer Hochzeit, die nie stattfinden wird? Belles letzte Chance ist die Stelle als persönliche Assistentin von Smith Price. Der Londoner Anwalt ist unerhört erfolgreich, unerträglich arrogant und unglaublich sexy – und er verlangt ständige Bereitschaft ... Belle spürt sofort, dass dieser Mann Gefahr bedeutet, dass sie sich von ihm fernhalten sollte, aber ist sie stark genug, um sich seiner dunklen Anziehungskraft zu entziehen? 



Wer es vielleicht schon auf Instagram mitbekommen hatte, war ich kein großer Fan von Royal Passion. Mir waren die Protagonisten Alexander und Clara so unsympathisch und die Sprache von Alexander zum Teil so vulgär das ich mitten im zweiten Band die Reihe eigentlich abbrechen wollte.

Und warum hat sie doch weitergelesen fragt ihr euch? Leute ich habe keine Ahnung warum ich es nochmal mit Geneva Lee versucht habe, aber ich kann euch eins mitteilen, dass ich überrascht war.



Smith und Belle waren um einiges bessere Charaktere als die beiden Königlichen Majestäten. Die Sprache war leider immer noch vulgär hoch 10 aber dafür hat Geneva Lee diesmal auf eine Sache besser geachtet. Nämlich die Handlung. Wuhu es gab mal ein Handlung dachte ich mir beim lesen. Und diese war echt interessant und gut ausgearbeitet. Ich fand dieses ganze drumherum zum teil spannender als die 'speziellen Szenen' von Belle und Smith.



Die beiden sind wie schon erwähnt um einiges sympathischer als Alex und Clara. Was vor allem daran lag, weil sie miteinander geredet haben. Ich mochte ihre Dialoge und den Schlagabtausch sehr. Es war amüsant mitanzusehen wie sich Belle Smith gegenüber nicht unterkriegen lies, und wie Smith wiederum vom kalten Anwalt zum süßen Freund mutiert ist.



Ich bin schon gespannt was im zweiten Band auf uns zukommen wird, da Frau Lee uns am Ende ein paar Geheimnisse angedeutet hat die gelöst werden müssen. Was hat es mit Smith Vergangenheit auf sich und hat Belle auch was zu verbergen??



So sehr ich das Buch auch gut fand, es hatte leider ein paar schwächen. Wie zum Beispiel die Sprache. Wieso muss man bitte einen solchen Sprachgebrauch verwenden?? Verstehe ich nicht, aber ich habe es positiv genommen. Lacht einfach, ganz ehrlich ich habe zum teil so gelacht über die Sätze von Smith und Belle. Das kann man nicht ernst nehmen was die von sich geben.



Naja ich erwarte den zweiten Band der beiden um zu erfahren wie es nun weitergeht.


Das Cover ist so ein Goldstück. Ha das musste ich sagen :) Ne ich finde das Cover echt toll. Das Goldene Cover hat mein Herz erobert. Ich freue mich schon die ganze Reihe nebeneinander stehen zu haben.


Ich gebe Royal Dream 3 Punkte und hoffe inständig das sich an der Sprache was verändert. Was ich zwar nicht glaube aber man darf ja noch hoffen. Luft nach oben ist allemal da. Denn aus der Handlung kann man denke ich sehr interessante Wendungen zaubern.



Vielen Dank an den Blanvalet Verlag und das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen