[Rezension] Royal Kiss von Geneva Lee







Titel: Royal Kiss
Autor: Geneva Lee
Preis: 12,99 €
Einband: Taschenbuch
Seiten: 320 Seiten
Genre: Roman
Erschienen: 15 August 2016
Reihe: Fünfter Teil
Verlag: Blanvalet Verlag





Follow your dream ... believe in a kiss ... love forever!


Belle will nicht zulassen, dass Smiths dunkle Vergangenheit ihre Liebe zerstört. Doch hat er wirklich damit abgeschlossen? Als sie ihn mit einer anderen Frau in einer eindeutigen Situation beobachtet, ist sie zutiefst verletzt. Enttäuscht und gedemütigt bricht Belle jeden Kontakt zu Smith ab und arbeitet wie eine Besessene, um die Sehnsucht nach ihm, nach seinen Küssen, seinen Händen, seiner Leidenschaft zu ersticken. Dennoch gelingt es ihr einfach nicht, diesen gefährlichen, geheimnisvollen Mann mit den dunklen Augen zu vergessen. Aber wie soll sie ihm seinen Verrat jemals verzeihen können?


Und das war der zweite Teil der Geschichte rund um Belle und Smith.
Also was ist nun meine Meinung dazu? Ich bin ehrlich, so ganz genau weiß ich das leider nicht.
Das einzige was ich sagen kann, ist das es mir von der Handlung her viel besser gefallen hat als der erste Teil. Ich mochte diesen kleinen Thriller-Charakter den das Buch im laufe des Geschehens angenommen hat.

Royal Kiss knüpft an den ersten Band an und wir treffen Belle wieder, die sich langsam ihr Unternehmen aufbaut.
Ich finde anders als viele andere weibliche Protagonisten ist Belle eine selbstbewusste Frau die auch ohne ihren Mann erfolgreich sein kann.

 Um Belle zu schützen trennt sich Smith von ihr, aber kann er sich auch von ihr fernhalten? Ich glaube jeder von uns kennt die Antwort auf diese Frage :) 
Belle und Smith finden langsam zusammen und lernen sich besser kennen. (okey jetzt habe ich es doch verraten =)

Und auch alle Geheimnisse werden so nach und nach aufgelöst. Und so langsam versteht man was es mit den Geheimnissen von Smith auf sich hat und wie Belle in das ganze passt.

Allgemein hat sich das Buch sehr schnell und locker lesen lassen. Der Schreibstil der Autorin ist ein richtiger Page Turner. Aber wie auch in meiner ersten Rezension muss ich die Sprache die manchmal angewendet wird kritisieren.
Warum muss man so vulgär werden? 

Andere Autoren kommen doch auch ohne diese 'besondere' Sprache aus.
Naja wahrscheinlich ist das ihr Markenzeichen.

Nichtsdestotrotz freue ich mich darauf den letzten Teil um Belle und Smith zu lesen und endlich zu erfahren wie es endet. 
 
Die Covergestaltung ist wie bei den ersten 4 Romanen ein Traum. Da hat der Verlag richtig gute Arbeit geleistet. Sie sind in jedem Regal ein Highlight.

Ich gebe Royal Kiss 3 Punkte und freue mich schon auf den abschließenden Band. 

 


Vielen dank an den Blanvalet Verlag und das Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen