[Rezension] Black Dagger, Rehvenge & Ehlena





Titel: Black Dagger, Rehvenge & Ehlena
Autor: J.R. Ward
Preis: 9,99 €
Einband: Taschenbuch
Seiten: 928 Seiten 
Genre: Roman
Erschienen: 11 Oktober 2016
Reihe: Band 7
Verlag: Heyne Verlag




Clubbesitzer Rehvenge ist ein Symphath – ein Vampir, der die Gedanken und Gefühle anderer manipulieren kann. Deshalb hat er sich einst geschworen, niemals eine Beziehung einzugehen. Bis er die bezaubernde Vampirin Ehlena kennenlernt und sich in sie verliebt. Doch das Glück der beiden steht nicht nur wegen Rehvenges Symphathen-Fähigkeiten unter keinem guten Stern, er ist auch in dunkle Geschäfte verwickelt, die er vor Ehlena verheimlicht. Ist ihre Liebe wirklich stark genug, um alle Hindernisse zu überwinden?



Einen Black Dagger zu lesen ist jedes mal wie zuhause anzukommen.
Ich hatte die Reihe zu meiner Schulzeit in unsere Bibliothek entdeckt und immer wenn ein neuer Band rauskam ausgeliehen.
Und es waren meine ersten Bücher aus dem Fantasy Genre die mal was ganz anderes waren als die üblichen Vampirbücher zu dieser Zeit.
Davor hatte ich eher Bücher wie Twilight gelesen, und fand die auch ganz toll. Mein kleines Mädchenherz hatte Twilight geliebt aber Black Dagger war genau das Gegenteil von Twilight.
Wo Bella und Edwards Welt süß war, war die Welt der Bruderschaft düster.

Und auch dieser Band um Rehvenge und Ehlena war wieder einmal toll. Ich finde es klasse wie die Autorin es nach so vielen Büchern immer noch schafft die ganzen Fänden in den Händen zu halten.

Manchmal hat man bei Endlosreihen das Gefühl, man tritt auf der Stelle aber hier ist es nicht so. Die Handlung um die Bruderschaft erweitert sich und man bekommt einen größeren Eindruck vom ganzen.

Es verflechten sich immer mehr Handlungssterngen und ich frage mich immer wieder wohin uns die Autorin wohl wieder hinführen wird.

Allgemein kann ich die Bücher der Autorin Lesern empfehlen die Liebe gemischt mit düsteren Kriegen lesen wollen.

 
 
Die Cover der neuen Auflagen der Bücher finde ich grandios. Das schlichte schwarz mit der Schrift passt perfekt zu der Reihe.

Ich vergebe dem Buch gute 4 Sterne. Und freue mich schon auf den nächsten Band. 
 

Vielen Dank an den Heyne Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.






Kommentare:

  1. Hey,
    Ich habe gerade deinen Blog entdeckt und er gefällt mir wirklich sehr gut. Ich habe deinen Blog auch gleich mal abonniert. :D Vielleicht hast du ja Lust auch bei mir mal vorbeizuschauen. Darüber würde ich mich sehr freuen. :)
    LG Benedikt von
    http://beneaboutbooks.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Benedikt,

      Danke für die Lieben Worte, natürlich schau ich gleich mal auch auf deinem Blog vorbei :)

      LG Seda

      Löschen