[Rezension] Young Elites - Gemeinschaft der Dolche





Titel: Young Elites. Die Gemeinschaft der Dolche
Autor: Marie Lu
Preis: 18,95 €
Einband: Hardcover
Seiten: 416 Seiten 
Genre: Jugendbuch 
Erschienen: 16 Januar 2017
Reihe: Erster Teil 
Verlag: Loewe Verlag






 Young Elites in eine Welt voller Magie ein und zeigt eine Heldin, die zwischen Liebe und Dunkelheit gefangen ist.

Über Nacht verfärbten sich Adelinas wunderschöne schwarze Haare plötzlich silbern. Seit sie das mysteriöse Blutfieber überlebte, ist die Tochter eines reichen Kaufmanns gezeichnet und von der Gesellschaft verstoßen. Aber die Krankheit hat ihr nicht nur eine strahlende Zukunft genommen, sondern auch übernatürliche Kräfte verliehen. Und Adelina ist nicht die Einzige. Die Gemeinschaft der Dolche wird vom König gejagt und gefürchtet, denn mit ihren unerklärlichen Fähigkeiten sind sie imstande, ihn vom Thron zu stürzen. Doch dazu benötigen sie Adelinas Hilfe ...


Wie fand ich Young Elites wollt ihr nun von mir wissen. Fand ich es gut oder schlecht ?

Wow, Krass, auch du ...
...waren die ersten Wörter die ich sagen konnte, nach beendigen diese Buches.
Also ja mir hat das Buch außerordentlich gut gefallen. Ich hatte schon lange nichts mehr innerhalb weniger Stunden gelesen und ich muss sagen ich stecke gerade mitten in einer Klausurenphase.... Ihr wisst was das bedeutet, eigentlich sollte man nur lernen und weniger lesen aber Leute ich konnte nicht anders. Marie Lus Worte haben mich in ihren Bann gezogen.

Young Elites war ein Buch voller dunkler Elemente, was sehr selten in einem Jugendbuch vorkommt. Genau das war so erfrischend und anders. Die Atmosphäre die aufgebaut wird im zusammenspiele mit den Charakteren war grandios.

Unsere Protagonistin Adelina ist einer der wenigen Kinder, die das Blutfieber überlebt haben. Aber sie sind nicht ungezeichnet davon gekommen, sondern tragen Narben der Krankheit mit sich. Sie wurden zu den Malfetto Kindern. Die Gesellschaft verachtet sie und hat angst vor ihnen.
Einiger dieser Kinder entwickeln nämlich Kräfte, so auch Adelina. Wobei sie ihre Kraft erst sehr spät entwickelt als andere.

Und genau so fängt sie die Story auch an. Adelina entdeckt die Dunkelheit in sich als sie erfährt, dass ihr eigener Vater sie verkaufen will. Deshalb flieht sie von zuhause und auf der flucht kommen zum ersten mal ihre Kräfte zum Vorschein, welche leider einen erheblichen Schaden anrichten. Sie wird deswegen von den Inquisitoren festgenommen und soll zum Tode verurteilt werden. Aber bevor dies geschehen kann wird sie von der Gemeinschaft der Dolche gerettet.
So fängt also die Handlung an, sehr actionreich denkt ihr? Kann da noch mehr kommen? JAAA es kann und wird, das könnt ihr mir glauben.

Ich fand das ganze Setting, dass Marie Lu aufgebaut hat grandios. Gepaart mit ihrem tollen Schreibstil war es ein vergnügen dieses Buch zu lesen. Besonders geflasht hat mich die Düsternis die auf jeder Seite zu spüren war. Die ganze Zeit habe ich mich gefragt, wie kann ein junges Mädchen so viel Wut und Schmerz mit sich tragen? Wie wird sich das wohl auf die Geschehnisse auswirken? Ich liebe es wenn Autoren es schaffen, mich während des Lesens zum nachdenken zu bringen. Dann weiß ich, DAS ist ein gutes Buch. Genau wie Young Elites.
Es verbindet alles was ich mag, Liebe, Aktion und eine düstere Atmosphäre.

Wenn ihr also auf der Suche nach einem Buch seit, dass euch in ihren Bann zieht und ihr in einem Strudel aus Dunkelheit abtauschen wollt, schnappt euch Young Elites.

Das Cover ist so wunderschön aufgemacht und spiegelt die Protagonistin Adelina zu 100 Prozent wieder. Ich finde es ist sehr interessant gemacht, dass man ihr Gesicht nicht sieht und es eher verschwommen ist. So hat man den Eindruck, dass das Mädchen versucht sich zu schütteln und verzweifelt ist. Versucht Adelina sich aus der Dunkelheit zu befreien?

Ich gebe dem Buch 5 Punkte für ein etwas anderes Leseerlebnis. Wenn ihr auch mal eine düsteres Jugendbuch lesen wollt, wisst ihr welches ich euch empfehlen würde.





Kommentare:

  1. Hallo liebe Seda!

    Wie schön, dass dich diese Geschichte so begeistern konnte! Ich habe das Buch zum Glück schon auf meiner Wunschliste, denn ich möchte unbedingt mal wieder ein Buch lesen, dass mich total aus den Socken schmeißt. ;)

    Liebste Grüße
    Nina von
    BookBlossom ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nina,

      Ja das Buch war soo gut und ich kann es jedem nur empfehlen. Ich hoffe Young Elites kann dich genauso überzeugen wie mich.

      LG Seda

      Löschen