[Rezension] Nächstest Jahr am selben Tag von Colleen Hoover




Informationen zum Buch 

Titel: Nächstes Jahr am selben Tag
Autor: Colleen Hoover
Preis: 14,95 €
Einband: Softcover
Seiten: 376 Seiten
Genre: Jugendbuch
Erschienen: 10 März 2017
Reihe: Einzelband 
Verlag: Dtv Verlag


Ausgerechnet am Abend, bevor sie von Los Angeles nach New York zieht, lernen sie sich kennen: 

die 18-jährige Fallon, Tochter eines bekannten Filmschauspielers, und der gleichaltrige Ben, der davon träumt, Schriftsteller zu werden. Beide verlieben sich auf den ersten Blick ineinander und verbringen die Stunden vor dem Abflug zusammen. Doch wie soll es weitergehen? Wollen sie sich wirklich auf eine Fernbeziehung einlassen und ihren Alltag nur halbherzig leben? Um das zu verhindern, beschließen die beiden, sich die nächsten fünf Jahr jedes Jahr am selben Novembertag zu treffen, dazwischen jedoch auf jeglichen Kontakt zu verzichten. Und wer weiß, vielleicht, so die Hoffnung, klappt es am Ende der fünf Jahre ja mit einem Happyend.
Doch fünf Jahre sind eine lange Zeit - und so kommt ihnen trotz aller intensiven Gefühle, die bei jedem Treffen der beiden hochkochen, ganz einfach das Leben dazwischen …


Wie viele von euch wahrscheinlich auch lese ich die Bücher von Colleen Hoover sehr gern. Bisher war mein Favorite von ihr Maybe Somday, dies wurde jedoch seit neuestem von Nächstes Jahr am selben Tag abgelöst. 


 
Ich war sehr gespannt auf das Buch, weil es von seiner Art her etwas anders war als ihre anderen Bücher. Colleen schreibt hier eine Liebesgeschichte die sich innerhalb von sechs Jahren aufbaut. Man könnte im ersten Moment denken dies wäre langweilig oder die Handlung würde sich in die Länge ziehen. Dem ist jedoch nicht so!


Den Fallon und Ben sehen sich immer nur einmal im Jahr am 9. November, deshalb auch der englische Titel November 9. Und innerhalb dieses Jahres dürfen sich sich nicht kontaktieren sei es per Handy oder Brief. Warum dem so ist liest ihr am besten selbst. 
  

Das heißt die beiden erleben immer nur ein paar Stunden jedes Jahr gemeinsam. Was an sich eine sehr kurzer Zeitraum ist. Aber diese wenigen Momente zusammen nutzen die beiden toll aus. Sie lernen sich kennen und stehen sich sogar zu schweren Zeiten bei. 


Ich finde die Treffen von Fallon und Ben waren ganz entzückend. Ihre Ungeduld sich zu treffen, sich zu sehen war schon fast greifbar. Ich habe mitgefiebert und nur darauf gewartet das sie endlich zusammenkommen. Die Funken sind nur so geflogen zwischen den beiden. Ich finde Colleen Hoover hat es hier geschafft, zwei Charaktere zu erschaffen die so zueinander passen ohne das es zu aufgesetzt und zu gewollt rüber kam. Es war ganz natürlich und kam mir in keinster Weise gespielt vor. 


Der Schreibstil der Autorin ist wie immer Balsam für die Seele. Sie hat einfach einen so angenehmen Schreibstil, dass man liest und liest und liest und tja schon ist man an einem Punkt da kann man nicht mehr aufhören zu lesen. 


Mein einziger Kritikpunkt wäre, dass Colleen Hoovers berühmt berüchtigte REISSEN WIR DEM LESER DAS HERZ AUS DER BRUST WENDUNG für mich diesmal etwas vorhersehbar war. Nichtsdestotrotz ein tolles Buch, dass ich jedem Fan von Liebesromanen empfehlen würde.



Das Cover ist echt toll gemacht, und spiegelt eine Szene aus dem Buch perfekt wieder, Außerdem passt es zu dem vorherigen Buch Zurück ins Leben geliebt. 



Ich vergebe dem Buch 4 Punkte und bin schon sehr gespannt auf nächsten Roman der Autorin. Sicher wieder was fürs Herz. Oder eher Herzschmerz, da bin ich bei Colleen nie so ganz sicher.


Vielen Dank an den Dtv Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen