[Rezension] Last Years Mistake von Gina Ciocca





Informationen zum Buch 

Titel: Last Year's Mistake

Autor: Gina Ciocca
Preis: 9,99€
Einband: Taschenbuch
Seiten: 352 Seiten
Genre: Jugendbuch
Erschienen: 13 Februar 2017
Reihe: Einzelband 
Verlag: Cbt Verlag
Will ich kaufen!



Früher waren Kelsey und David beste Freunde. 
Sie waren unzertrennlich. Dann war da plötzlich mehr als nur Freundschaft. Doch Missverständnisse und verletzte Gefühle entfernten sie voneinander. Heute, ein Jahr später, hat Kelsey ihr altes Leben hinter sich gelassen. Neue Schule, neue Freunde, neuer Boyfriend, neues Ich. Doch da taucht David wieder auf. Und plötzlich ist alles wieder da. All die verdrängten Gefühle. Leidenschaftlich wie nie. Aber kann die große Liebe der Vergangenheit auch ihre Zukunft sein?



Ich war mal wieder auf der Suche nach einer richtig süßen und kitschigen Geschichte und dabei bin ich auf Last Year's Mistake gestoßen. Und ich wurde nicht enttäuscht, nicht wirklich ... irgendwie.
 Ja also was soll ich sage, das Buch war sehr kompliziert. Auf der einen Seite konnte ich es nicht zur Seite legen und auf der anderen Seite hat es mich unfassbar aufgeregt.

Es war teilweise so dramatisch, dass es nicht mehr echt wirkte. Außerdem war der Grund für das Drama auch noch völlig unbegründet. Ich habe mich die ganze Zeit gefragt warum die Protagonist nicht miteinander reden, dann wäre vieles erspart geblieben. Aber ich denke, dass war auch die Intension der Autorin hinter dem Buch.

Was ich echt toll fand, waren die Zeitsprünge. Kapitelweise wechselt es zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart hin und her. So erfahren wir die Vorgeschichte zwischen Kelsey und David und warum es zu dem Abbruch der Freundschaft kam. Die ersten Kapitel waren echt mega süß. Zu sehen wie die beiden sich immer mehr angefreundet haben, war richtig spannend. Aber irgendwann wurde es wie oben schon erwähnt nervig.

Kelsey und David sind beide sehr anstrengende Persönlichkeiten. Ich muss aber sagen, ich verstehe wieso sie sich zueinander hingezogen fühlen. Die Chemie zwischen ihnen ist perfekt. Nicht zu viel, sodass es unecht wirkt und auch nicht zu wenig.

Aber, und kommen wir zu meinem großen Kritikpunkt, verstehe ich nicht warum beide so handeln wie sie handeln. Warum muss jemand wenn man einen Freund hat ständig über einen anderen Typen nachdenken, und auch umgekehrt. Ich weiß Dreiecksbeziehungen sind gang und gebe, aber Viereckbeziehungen? Das war mir dann aber echt zu viel des guten.

Positiv muss ich anmerken, dass die Autorin einen sehr tollen Schreibstil hat, weshalb ich das Buch auch sehr schnell durchgelesen hatte. Es gab keine Stelle die zu Langgezogen war. Ich habe mich durchweg unterhalten gefühlt.

Und seien wir mal ehrlich, es ist doch immer mal wieder interessant ein Buch zu lesen, dass einen den letzten Nerv raubt aber man trotzdem nicht aufhören kann zu lesen.

Das Cover finde ich sehr gelungen, vor allem da es einen Bezug zum Inhalt hat.


Ich vergebe Last Year's Mistake 3 Punkte. Wenn ihr auf der Suche nach einer Kurzlebigen Story mit viel Drama seid, dann könnte dieses Buch genau das richtige für euch sein.




Vielen Dank an den Cbt Verlag für das Rezensionsexemplar.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen