[Rezension] Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken von John Green

17 Januar 2018
Titel: Schlagt gut, ihr fiesen Gedanken   Autor: John Green    Preis: 20€   Einband: Hardcover    Seiten: 288 Seiten   Genre: Jugendroman    Erschienen: 10 November 2017  
Reihe: Einzelband   Verlag: Hanser Verlag




Die 16-jährige Aza Holmes hatte ganz sicher nicht vor, sich an der Suche nach dem verschwundenen Milliardär Russell Pickett zu beteiligen.  

Sie hat genug mit ihren eigenen Sorgen und Ängsten zu kämpfen, die ihre Gedankenwelt zwanghaft beherrschen. Doch als eine Hunderttausend-Dollar-Belohnung auf dem Spiel steht und ihre furchtlose beste Freundin Daisy es kaum erwarten kann, das Geheimnis um Pickett aufzuklären, macht Aza mit. Sie versucht Mut zu beweisen und überwindet durch Daisy nicht nur kleine Hindernisse, sondern auch große Gegensätze, die sie von anderen Menschen trennen. Für Aza wird es ein großes Abenteuer und eine Reise ins Zentrum ihrer Gedankenspirale, der sie zu entkommen versucht.



Als ich gehört habe, dass John Green ein neues Buch raus bringt war ich gespannt. Da ich bis dato nur Das Schicksal ist ein Mieser Verräter von im gelesen hatte. Und nachdem ich nun auch Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken in meine John Green Kollektion aufnehmen durfte, bin ich mir sehr sicher das es nicht mein letztes Buch von ihm sein wird. Als ich den Klappentext von Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken gelesen habe, hatte ich mich eher auf eine kleine Verfolgungsjagd nach dem verschwunden Milliardär und einer Lovestory eingerichtet. Aber da habe ich wohl John falsch eingeschätzt, eine einfache Story ist für ihn ... nun ja zu leicht.


Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr nachts nicht einschlafen könnt, weil euch tausend Gedanken im Kopf herumspuken und diese euch nicht mehr loslassen wollen? Ihr bleibt also wach und denkt nach, denkt nach wie die Lösung zu jenem Problem sein kann. Oder welche Rechnungen ihr noch bezahlen müsst. Vielleicht fragt ihr euch kurz ob der Herd auch wirklich nicht mehr an ist. Aber mit der Zeit werden die Gedanken immer leiser und leiser. Und irgendwann hören sie dann auf und versinken mit euch zusammen in einen tiefen Schlaf.



Genau so geht es unsere Protagonistin Aza auch, nur das sie nicht das Glück hat, dass die Gedanken sie auch irgendwann mal verlassen. Sie denkt ständig nach, über alles und vor allem über Krankheiten. Welche Krankheit sie wohl haben könnte, wie lange es dauert das sich ihre Wunde am Finger entzünden könnte. Und so wird sie immer weiter in ihre Gedankenspirale gezogen, bis sie so tief in ihr gefangen ist, dass sie nicht mehr weiß wie sie aus ihr entfliehen kann.

Diese Ängste und Sorgen von Aza wurden so realistisch geschildert, dass ich die ganze Zeit das Gefühl hatte „Ich muss doch was tun und ihr helfen“ aber ich konnte es nicht. Und genau das ist ein wichtiger Punkt in diesem Buch. Bei einer Person mit psychischen Störungen, gibt es immer zwei Seiten. Die eine ist die Person selbst, die nicht aus ihrer Krankheit entfliehen kann. Und zum anderen gibt es die Seite mit den Freunden, der Familie und dem Umfeld. Jeder will helfen, aber sie können es nicht. Azas Mutter, ihre beste Freundin Daisy und auch Davis können nichts machen außer zuzusehen wie sich Aza mit ihren Gedanken quält. Sie können versuchen ihr zu helfen, das ja, aber den ersten Schritt muss Aza selbst tun. Und dieser ist zwar schwer aber möglich.

John Green hat mit diesem Buch ein Glanzstück erschaffen. Er schafft es mit seinen Metaphern und seiner humorvollen Art ein Buch mit einem traurigen ( und wichtigem) Thema leicht wirken zu lassen. Man hat nicht das Gefühl man wird erdrückt, sondern die Seiten fliegen nur so an einem vorbei. Aber gleichzeitig beschäftigt man sich mit ernsten Aspekten des Lebens.



Die Gestaltung des Buches ist was sehr besonders. Ich finde es klasse, dass der Hanser Verlag den Lesern die Chance gibt, sich ihr Traum Cover auszusuchen. Ein Wendecover habe ich bis jetzt noch nie gesehen und bin schlichtweg fasziniert! Auch die Innengestaltung des Buch ist wundervoll. Eins der schönsten und speziellsten Bücher in meinem Regal (von innen und außen)



Mir ist es schon lange nicht so leicht gefallen einem Buch 5 Sterne zu geben. Ich musste nicht lange überlegen wie ich das Buch nun bewerte. Schon nach den ersten Seiten wusste ich, dass ich ein besondere Story vor mir habe, die mich lange nach dem beenden noch beschäftigen wird.
Du hast es mal wieder geschafft John Green, ich dachte nach das Schicksal ist ein Mieser Verräter, könntest du dich nicht übertreffen. Aber ich ziehe meinen Hut vor Dir.




Vielen lieben Dank an den Hanser Verlag an dieser Stelle die mir freundlicherweise das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.







Kommentare:

  1. Hey,
    Ich finde deine Rezension echt toll, und stimme dir auch absolut zu, „schläft gut ihr fiesen Gedanken, ist ohne frage ein besonders Buch mit besonderen Protagonisten, und mir gefällt es auch wie Aza dargestellt ist, nur leider seh ich das mit den „Seiten dahinfliegn“ ein bisschen anders...
    mir fiel es nicht so leicht das Buch zu lesen, bin auf Seite 230... und habe es wegen der Klausur Phase erstmals unterbrochen...
    ich habe aber das Gefühl in der Handlung nicht so recht vorwärts zuckommen und immer auf der Stelle zu treten...
    Vielleicht ändert sich das noch... aber selbst wenn nicht, ist das ja immer Geschmacks Sache ��☺️
    http://buntebuecherliebe.blogspot.de/?m=1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      Ich kann deine Meinung komplett verstehen, wir können halt nicht alle die gleiche Meinung haben. Und vielen dank, die Rezension lag mir wirklich sehr am Herzen.
      Ich hoffe du überstehst die Klausuremphase bald und kannst dich schöneren Dingen im Leben widmen.

      Lieb Grüße
      Seda

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.
Datenschutzerklärung

© 2018 · Soleylovebooks · Datenschutzerklärung